Musterbrief widerspruch kinderzuschlag

Ich verstehe, dass ich eine schriftliche Erlaubnis erteilen muss, damit (Name des Kindes) ausgewertet werden kann. Bevor die Auswertung beginnt, habe ich einige Fragen zu dem Prozess, den ich beantwortet haben muss (Liste aller Fragen, die Sie haben können). Ich würde gerne mit Ihnen über (Name des Kindes) sprechen. Sie können mir Informationen senden oder mich tagsüber unter (Tagestelefonnummer) anrufen. Vielen Dank für Ihre prompte Aufmerksamkeit zu meiner Anfrage. Insbesondere bin ich besorgt, weil (Der Name des Kindes) nicht (geben Sie ein paar direkte Beispiele für die Probleme Ihres Kindes in der Schule). Die CDF schloss sich anderen nationalen Organisationen an, um Kommentare zu der vorgeschlagenen Regel des CMS zur Aufhebung der geltenden Medicaid-Zugangsregel abzugeben, die die Staaten verpflichtet, Medicaid-Zahlungen in Gebühren-für-Service-Systemen (FFS) zu überwachen und zu dokumentieren und die Auswirkungen auf den Zugang der Begünstigten zur Pflege zu dokumentieren. Wir forderten das CMS auf, diese vorgeschlagene Regel zurückzuziehen, da sie Kindern und Schwangeren, insbesondere solchen, die schwere, chronische oder komplexe medizinische und zahnärztliche Bedürfnisse haben, einen eingeschränkten Zugang zu der von ihnen benötigten Versorgung gewähren könnte. Wir schlossen uns anderen nationalen Kindergesundheitsgruppen an, um CMS aufzufordern, die vorgeschlagene Medicaid Fiscal Accountability Regulation (MFAR) zurückzuziehen. Sollte dieMFAR abgeschlossen sein, würde sie Unsicherheit und Instabilität für staatliche Medicaid-Programme und Staatshaushalte auslösen, indem sie Unsicherheit darüber injizieren würde, wie Staaten den staatlichen Anteil ihrer Medicaid-Ausgaben finanzieren können und wie sie die Anbieter bezahlen.

CDF schloss sich anderen führenden Kindergesundheits- und medizinischen Organisationen an, um Alarm zu schlagen; Neue Daten zeigen, dass die Zahl der Kinder, die bei Medicaid und dem Kinderkrankenversicherungsprogramm (CHIP) bundesweit eingeschrieben sind, 2018 um rund 840.000 gesunken ist. Die CDF übermittelte Kommentare, in denen sie das OMB aufforderte, die Armutsmaßnahmen sinnvoll auszuweiten – und nicht künstlich zu schrumpfen –, um alle Kinder einzubeziehen, die unter wirtschaftlicher Benachteiligung sind, nicht nur diejenigen, die derzeit als arm gelten, und forderte, dass jede Änderung der Armutsschwellen die gesamte Bandbreite der Ressourcen erfassen solle, die zur Unterstützung der gesunden Entwicklung von Kindern erforderlich seien. CDF übermittelte Kommentare zu der von HHS vorgeschlagenen Regel zum Nichtdiskriminierungsschutz für HHS-finanzierte Programme. Von der Regierung sanktionierte Diskriminierung steht in diametralem Gegensatz zur Kardinalregel des Kindeswohls, dass das Wohl des Kindes von größter Bedeutung ist und als solches niemals im Kinderschutzsystem zugelassen werden sollte. Diese Regel würde die Fähigkeit des Kinderfürsorgesystems gefährden, die Dauerhaftigkeit von Jugendlichen in der Betreuung zu fördern, und die Sicherheit und das Wohlergehen von Kindern in der Pflege gefährden. Die CDF schloss sich drei Dutzend Organisationen und Führungskräften an, um einen Brief an einen Freund des Gerichts bei den USA einzureichen.